Basler Stiftung für Klassische Archäologie

Die Basler Stiftung für Klassische Archäologie wurde 1999 gegründet. Die Organisation der Stiftung ist aus ihren Stiftungsstatuten ersichtlich, welche beim Sekretariat der klassischen Archäologie, Departement Altertumswissenschaften, Petersgraben 51, 4051 Basel, eingesehen werden können.

1. Zweck

Die Stiftung gibt Beiträge

  • an Hauptfach-Studierende, Lizenziaten und Doktoren der Archäologie für Studienaufenthalte im Ausland, Kosten ihrer Publikationen und dergleichen;
  • an die Kosten der Teilnahme an Kongressen;
  • an Grabungskampagnen und an Exkursionen der Studierenden der klassischen Archäologie im Haupt- oder Nebenfach.

Beiträge werden durch den Stiftungsrat bewilligt.

2. Bewerbung

Eingabetermine für Bewerbungen sind der 31. März und der 31. Oktober. Die Bewerbungen sind schriftlich sowohl per Mail an BaslerStiftung-at-unibas.ch als auch per Post an die untenstehende Adresse zu richten, unter Beilage

  • einer detaillierten Darstellung des Projektes;
  • eines Budgets unter Angabe der Eigenmittel und des beantragten Beitrages;
  • einer Information über etwaige Anträge um Unterstützung durch andere Institutionen und deren Stellungnahmen, soweit schon vorhanden;
  • eines Curriculum Vitae.

Der Stiftungsrat gibt seinen Bescheid im April und November bekannt. Unterstützte Personen sind verpflichtet, der Stiftung nach Beendigung des Projektes einen Bericht vorzulegen.

3. Adressen

Auskünfte

Sekretariat der Basler Stiftung für Klassische Archäologie 
c/o Departement Altertumswissenschaften, Klassische Archäologie 
Petersgraben 51 
4051 Basel 

Tel: +41 (0)61 267 30 63 

Bewerbungen

Basler Stiftung für Klassische Archäologie 
z. H. des Präsidenten 
Departement Altertumswissenschaften
Klassische Archäologie 
Petersgraben 51 
4051 Basel