Prof. Dr. phil. Martin Guggisberg

Ordinarius für Klassische Archäologie
Martin-A.Guggisberg-at-unibas.ch

Lebenslauf 

  • 03. 12. 1960 Geboren in New Haven, Connecticut, USA
  • 1980–1085 Studium der Klassischen Archäologie, Ur- und Frühgeschichte und Alten Geschichte an der Universität Basel
  • 1982/83 Studienaufenthalt an der Universität Lyon II
  • 1985 Lizentiat an der Universität Basel. Thema der Lizentiatsarbeit: «Terrakotten von Argos. Ein Fundkomplex aus dem Theater»
  • 1986–1987 Mitglied des Schweizer Instituts in Rom
  • 1987–1989 Assistent am Antikenmuseum und Sammlung Ludwig, Basel
  • 1990–1992 Post-graduate Studium am Institute for Classical Studies, University College, London (Prof. J. N. Coldstream) im Rahmen eines Forschungsstipendiums für angehende Wissenschaftler des Schweizerischen Nationalfonds
  • 1992 Assistent am Antikenmuseum und Sammlung Ludwig, Basel
  • 1993 Promotion an der Universität Basel. Thema der Dissertation: «Frühgriechische Tierkeramik. Zur Entwicklung und Bedeutung der Tiergefässe und der hohlen Tierfiguren in der späten Bronze- und frühen Eisenzeit (ca. 1600–700 v. Chr.)»
  • 1994–1996 Forschungsaufenthalt an der Universität Marburg im Rahmen eines Stipendiums für fortgeschrittene Wissenschaftler des Schweizerischen Nationalfonds
  • 1998 Habilitation an der Universität Basel. Thema der Habilitationsschrift: «Der Goldschatz von Erstfeld. Ein keltischer Bilderzyklus zwischen Mitteleuropa und der Mittelmeerwelt»
  • 1997–2005 Oberassistent am Institut für Klassische Archäologie der Universität Bern
  • 2000–2003 Mitarbeiter der Kantonsarchäologie Aargau als Leiter des Forschungsprojektes    zum Silberschatz von Kaiseraugst
  • 2005 Ernennung zum Titularprofessor an der Universität Basel
  • 2005–2007 Oberassistent, Antikensammlung, Universität Bern
  • 2007 Redaktor der Zeitschrift Antike Kunst
  • Seit 2008 Ordinarius für Klassische Archäologie an der Universität Basel

 

Forschungsschwerpunkte

  • Griechenland von mykenischer bis archaischer Zeit
  • Archäologie von frühen Eliten
  • Akkulturation und kulturelle Identität in den Kontaktzonen der mediterranen Welt
  • Keltische Kunst
  • Spätantike

 

 

 

Büro

Klassische Archäologie
Petersgraben 51
4051 Basel

Büro 108

Telefon:
+41 (0)61 207 30 64