MA Tobias Krapf

Wissenschaftlicher Sekretär der Schweizer Archäologischen Schule in Griechenland
tobias.krapf-at-unibas.ch

  • 2001 - 2005: Kantonsschule am Burggraben St. Gallen, Preis für den besten Matura-Abschluss des Jahrgangs
  • 2005: 1. Preis im „Matheton Agon“ der Vischer-Heussler Stiftung (Basel) für die Matura-Arbeit „Asterix und Obelix in Knossos? Die Rekonstruktion des minoischen Palastes von Knossos durch Sir Arthur Evans. Kritik und Rezeption.“
  • 2005 - 2008: BA-Studium der Altertumswissenschaften an der Universität Basel
  • 2008 - 2010: MA-Studium in Klassischer Archäologie und Ägyptologie an der Universität Basel
  • 2008 - 2009: ERASMUS-Aufenthalt an der Sheffield University
  • 2009 - 2010: MA-Arbeit „Amarynthos in der Bronzezeit. Die Funde der Schweizer Grabung 2006 auf dem Terrain Patavalis“ unter der Leitung von Prof. Dr. M. Guggisberg (Basel) und Dr. S. Müller Celka (Lyon)
  • 2010 (April): Séminaire de formation doctorale der École française d’Athènes „Les civilisations du Néolithique (ca. 7000-4000 av. J.-C.) dans le monde égéen“ in Dikili Tash, Leitung P. Darcque und Z. Tsirtsoni
  • seit 2011: Arbeit an der Dissertation, Cotutelle Universität Paris I (Prof. Dr. G. Touchais) und Basel (Prof. Dr. M. Guggisberg) „La céramique du BR en Grèce du Nord et en Albanie, consommation et production“ (Grabungsauswertung Sovjan und Maliq), SNF-Stipendium Doc.Mobility.
  • 2012 (April - August): Vertretung der Assistenz in Klass. Archäologie an der Universität Basel, Proseminar "Einführung in die griechische Architektur" (gemeinsam mit M. Mathys)
  • Teilnahme an verschiedenen Ausgrabungen und Surveys in Ägypten, Albanien, Deutschland, Griechenland, in der Schweiz und in der Türkei (2006-2014).
  • 2014 (August) - 2015 (Januar): Vertretung der Assistenz in Klassischer Archäologie an der Universität Basel, Proseminar "Einführung in die römische Plastik"
  •  Ab 1. Februar 2015 wissenschaftlicher Sekretär der Schweizer Archäologischen Schule in Griechenland

 

Laufende Projekte und Forschungsschwerpunkte

- spätbronzezeitliche Keramik Nordgriechenlands und Albaniens (Dissertation)
- mittelhelladische Keramik (Eretria, Platania, Amarynthos)
- minoische Steinvasen (Malia)
- Topografie Griechenlands
- Statuen-Ausstattung des Chnum-Tempel-Vorhofes in Elephantine

 

Büro

Klassische Archäologie
Petersgraben 51
CH-4051 Basel

Büro 113

Telefon:
+41 (0)61 207 30 66